Padrone e sotto

Padrone3_beer.jpg

> Zum Filmtrailer
> Film anschauen

Dokumentarfilm von Michele Cirigliano, 72 Minuten

Inhalt

In einer kleinen, schäbigen Bar im tiefsten Süditalien treffen sich die Männer des Dorfes, um in ihrer Freizeit das Karten- und Trinkspiel "Padrone e Sotto" zu spielen. Es gewinnt, wer zu den Trinkenden gehört – es verliert, wer nie zum Trinken eingeladen wird.
Während das Bier fliesst und sich die Gemüter von Landwirten, Krankenpflegern, Mechanikern und Jägern erhitzen, versucht der Regisseur Michele Cirigliano zu verstehen, was ihn als Kind beim Betrachten dieses Spiels so verwirrte: Wo genau liegt die Grenze zwischen Spiel und Wirklichkeit? Spielen diese Männer nur oder ist es ihnen ernst, wenn sie sich anbrüllen?
PADRONE E SOTTO zeigt mehr als die vordergründige Lust am Beisammensein unter Freunden. Der Film erkundet die Rivalitäten in einer Männergesellschaft und widerspiegelt dabei das urmenschliche Ringen nach Liebe, Anerkennung und Macht.

Cast and Crew

mit 

Enza Molinari 

Minguccio Amato

Paolo Dabraio

Nicola Santoro
Nicola Ditella

Buch, Regie: Michele Cirigliano
Kamera: Aurelio Buchwalder
Ton: Michele Cirigliano

Tonassistenz: Mimmo Di Nobile
Montage: Anja Bombelli

Schnittassistenz: Martin Arpagaus
Musik, Tongestaltung: Peter Bräker
Tonmischung: Roberto Leuzinger
Color Grading: Mauro Boscarato
Grafik: Fabian Kaiser
Übersetzungen: Lukas Rast, Michele Cirigliano, Julian Martin
Herstellungsleitung ZHdK: Filippo Bonacci, Anita Wasser 
Mentorate ZHdK: Sabine Gisiger, Christian Iseli
Ausführender Produzent Mira Film: Hercli Bundi
Ausführender Produzent ZHdK: Philippe Favre
Redaktion RSI: Silvana Bezzola Rigolini 
Redaktion SRF: Urs Augstburger

Info

Dokumentarfilm von Michele Cirigliano
Koproduktion von Mira Film GmbH und ZHdK Zürcher Hochschule der Künste mit RSI Radiotelevisione Svizzera und SRF Schweizer Radio und Fernsehen

DCP, 72 Minuten, Farbe, 16:9
© 2014 Mira Film / ZHDK / RSI / SRF
ISAN 0000-0003-C885-0000-W-0000-0000-F

Mit Unterstützung von: Bundesamt für Kultur BAK, Succès Passage Antenne SRG/SSR, Migros Kulturprozent Postproduktionsförderung 

Verleih Schweiz: Vinca Film

Presse

Anfragen an: info@mirafilm.ch
Download Pressematerial: http://vincafilm.ch/filme/29-padrone-e-sotto/

Presseartikel

Männer unter sich Berliner Kulturrezensionen, 20150519 
Filmclub
 (Audio) 20150126, mit Charlotte Garson (Cahiers du Cinéma), Andreas Kilb (FAZ), Sandrine Marques (Le Monde), Herbert Spaich (Südwestrundfunk SWR), Moderation: Catherine Ann Berger (Direktorin SWISS FILMS)
Filme vom Grunde eines Bierglases Westdeutsche Allgemeine Zeitung, 20141106
Heiter, komisch und zugeich poetisch Faustkultur.de, 20141111
Warmherziges Porträt Neue Luzerner Zeitung 20150121
Präzis, feinsinnig und sehr human Tagblatt der Stadt Zürich 20150121
Eine Männerwelt, über die eine Dame herrscht Filmbulletin 201501
Starker Dokfilm über zornige Menschen Der Bund 20150122
Faszinierendes Bild von Gesellschaft und Männlichkeit Neue Zürcher Zeitung 20150122
Behutsam wie erhellend St. Galler Tagblatt 20150122
Eine kaleidoskopische Aufnahme der heutigen italienischen Realität PS Zeitung 20150122
Una metafora della vita La Pagina 20150121
Un viaggio in un mondo sconosciuto TuttoItalia.ch 20150120
Un film che svela l’Italia vera Mercoledi Italiano 20150121

 

Festivals / Preise
Zurich Film Festival 2014 Special Screening, World Premiere
Nomination First Steps Award 2014 Berlin
Dok Leipzig 2014 International Program
Duisburger Filmwoche 2014
Competition
Dokumentarfilmpreis der Alexis Victor Thalberg-Stiftung 2015 Preisträger
Solothurner Filmtage 2015
 Panorama
Ascona Film Festival 2015
 Fuori Concorso
Bafici Buenos Aires 2015
New Swiss Documentaries Focus
Sehsüchte Potsdam 2015
Competition
Crossing Europe Linz 2015
Competition 
Belgrade Documentary and Short Film Festival 2015
Selection Searchlight
Internationales Dokumentarfilmfestival München 2015
Sektion Filmschulfestival 
Othermovie Dokumentarfilm Festival Lugano 2015

Zoom Basler Filme im Fokus 2015 Nomination Basler Filmpreis
Manchester Film Festival 2015 Competition
Filmfestival Freistadt Austria 2015
Filmfestival della Lessinia 2015 Competition: Menzione speciale 
Documentaria Noto 2015 Concorso Panorami

.....................................................................................................................................................

Italiano

In un trasandato bar dell'Italia meridionale, gli uomini del paese s’incontrano ogni giorno per giocare a "Padrone e Sotto", un gioco di carte e di bevute. Vince chi riesce a bere, mentre perde chi non è mai invitato per un bicchiere. 

Mentre la birra scorre e gli animi dei contadini, degli infermieri, dei meccanici e dei cacciatori si riscaldano, il regista Michele Cirigliano indaga su ciò che da bambino, osservando quegli accesi giocatori, lo intimoriva. Dove sta il limite tra gioco e realtà? I pesanti insulti che di partita in partita si sentono urlare, sono veri o parte del gioco?
PADRONE E SOTTO dimostra che dietro il gioco si nasconde più che l’apparente piacere dello stare assieme tra amici. Il film, mettendo allo scoperto certe rivalità, rispecchia quella voglia innata, nascosta in ognuno di noi, di ottenere amore, riconoscimento e potere.

> Guardare il trailer

Intervista con Michele Cirigliano / RSI 2014.10.10